Thomas Nerlinger neu im Vorstand des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen (NDGR)

v.l.n.r. Prof. Dr. Michael Böckelmann, Dr. Petra Rambow Bertram, Prof. Dr. Josef Hilbert, Thomas Nerlinger (Foto: NDGR).

Bei den Wahlen zum Vorstand des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V. (NDGR) im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 28.11.2019 in Berlin wurde Prof. Dr. Josef Hilbert (Gesundheitsmetropole Ruhr) in seinem Amt als Vorsitzender des Vorstands bestätigt. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Thomas Nerlinger (Gesundheitsregion EUREGIO), der damit Uwe Borchers (Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen-Lippe) nachfolgt. Ebenfalls bestätigt wurde Frau Dr. Petra Rambow-Bertram (Gesundheitswirtschaft Hannover) als stellvertretende Vorsitzende. Bisheriger und neuer Schatzmeister des NDGR ist Prof. Dr. Michael Böckelmann (Gesundheitsnetzwerk Weser-Ems).

Als Dachorganisation für die Gesundheitsregionen in Deutschland umfasst das NDGR derzeit 22 Mitgliedsregionen mit weit über 1.000 Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft.

Durch die Kooperationen im Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen e. V. soll das Bild der Gesundheitswirtschaft geschärft werden – sowohl in der nationalen Wahrnehmung wie vor allem auch in der außenwirtschaftlichen Perspektive. „Als Medizin- und Technologiestandort ist Deutschland international außerordentlich wettbewerbsfähig, diese PS müssen wir durch überregionale Kooperationen auf die Straße bringen“, so der Vorsitzende des Netzwerks Prof. Dr. Josef Hilbert. 

Gesundheitswirtschaft im Aufbruch

Menschen wollen mehr Gesundheit und machen damit Gesundheit und Lebensqualität zur bedeutendsten Wirtschafts- und Zukunftsbranche.
Gesundheitsregionen stellen sich als Top-Regionen für die Zukunft der Gesundheit auf und sorgen für frischen Wind und Zusammenarbeit bei Erneuerungen im Gesundheitsgeschehen.

Im Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen e.V. (NDGR e.V.)

  • machen wir auf die großen Zukunftschancen der Gesundheitswirtschaft aufmerksam,
  • kümmern wir uns um den Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern,
  • setzen wir auf Zusammenarbeit und Synergie in der Mitgliedschaft,
  • suchen wir den „Brückenschlag“ zu weiteren Innovationstreibern sowie zu Verantwortungs- und Entscheidungsträgern,
  • vertreten wir gemeinsame Interessen gegenüber Politik und Verwaltung.

Das NDGR freut sich auf Austausch und Gemeinschaftsaktivitäten mit KritikerInnen, Gleichgesinnten, FreundInnen und KooperationspartnerInnen.  

Geografische Anordnung der Mitgliedsregionen (Nord → Süd):
■ Gesundheitsstandort Schleswig-Holstein
■ Gesundheitsland Mecklenburg-Vorpommern
■ Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg
■ Gesundheitsstadt Berlin
■ Innovationszentrum Niedersachsen
■ Gesundheitswirtschaft Hannover
■ Gesundheitsregion EUREGIO
■ GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft
■ Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen-Lippe
■ Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland
■ Gesundheitsmetropole Ruhr
■ Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen
■ Forum Gesundheitswirtschaft Düsseldorf
■ Gesundheitsregion Carus Consilium Sachsen
■ Gesundheitsregion KölnBonn
■ Gesundheitsregion Aachen
■ Gesundheitswirtschaft Rheinland-Pfalz
■ Gesundheitswirtschaft Rhein-Main
■ Gesundheitsplattform Rhein-Neckar e.V.
■ BioPark Regensburg
■ Gesundheitswirtschaft Baden-Württemberg

Nähere Informationen zum NDGR:
https://www.deutsche-gesundheitsregionen.de

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.