Stellenausschreibung ReKo-Case-Manager (m/w/d): Beginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit/Vollzeit

Download Stellenangebot

Willkommen beim Verein Gesundheitsregion EUREGIO!

Als innovatives deutsch-niederländisches Netzwerk mit rund 180 Mitgliedern und kompetenten Kooperationspartnern in 17 Gesundheitsbranchen setzen wir uns gemeinsam mit dem EUREGIO-Zweckverband länderübergreifend und öffentlichkeitswirksam für eine starke grenzüberschreitende Gesundheitswirtschaft ein. In unserer EUREGIO-Region leben 3,4 Millionen Menschen in 129 Kommunen.

Um das Ziel eines bedarfsgerechten und effizienten Gesundheitswesens zu erreichen, initiiert und begleitet unser Verein innovative Projekte (u. a. Dorfgemeinschaft 2.0, Apotheke 2.0). Neue sektorenübergreifende Versorgungsformen sollen den Weg in die Regelversorgung ebnen.

Zum 01.10.2019 ist unser Projekt Regionales Pflegekompetenzzentrum (ReKo) in der Modellregion Grafschaft Bentheim/Emsland gestartet (Laufzeit 01.10.2019 – 30.09.2023). Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) finanziert ReKo aus Mitteln des Innovationsfonds zur Förderung von neuen Versorgungsformen (§ 92a Abs. 1 SGB V). Zum Konsortium zählen die Gesundheitsregion EUREGIO, DAK Gesundheit (Konsortialführer) und Universität Osnabrück. Weitere Kooperationspartner sind die Landkreise Grafschaft Bentheim und Emsland mit ihren Pflegestützpunkten, zahlreiche Kliniken in der Grafschaft Bentheim (Nordhorn) und im Emsland (Lingen, Thuine, Meppen, Sögel) mit ihren Sozialdiensten, das Universitätsklinikum Münster (UKM) mit seinem Case Management, die Caritas für die Diözese Osnabrück, der Diakonische Dienst Bad Bentheim und der Malteser Hilfsdienst.

Ziel von ReKo ist es, vorhandene regionale Angebote und Einrichtungen der Gesundheit und Pflege mithilfe einer neuen dezentralen Case Management Organisation zu vernetzen. Die individuelle Fallbegleitung und digitale Bündelungsfunktion aller Akteure in der Region verbessert so die Lebens- und Versorgungssituation von auf Pflege angewiesenen Menschen deutlich. Weitere Informationen finden Sie auf www.rekopflege.de und www.gesundheitsregion-euregio.eu.

Unser Verein sucht für das ReKo-Projekt zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit/Vollzeit (19,5/39 Stunden wöchentlich) in der Grafschaft Bentheim/Emsland einen

ReKo-Case-Manager (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Systematische Erfassung und Analyse des Hilfebedarfs von auf Pflege angewiesenen Menschen in der Modellregion
  • Erstellung eines individuellen Serviceplans (mit den erforderlichen wohnortnahen, gesundheitsfördernden, präventiven, kurativen, rehabilitativen, medizinischen, pflegerischen Hilfs- und Unterstützungsangeboten)
  • Hinwirkung auf Durchführung der erforderlichen Maßnahmen
  • Vernetzung der Leistungsangebote innerhalb der Modellregion
  • Überwachung und Begleitung der Maßnahmen
  • Auswertung und Dokumentation des Hilfeprozesses
  • enge Zusammenarbeit innerhalb eines Projektes mit renommierten Praxis- und Forschungspartnern
  • Mitwirkung zur Entwicklung der IT-Plattform (Digitales Ökosystem)

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung im pflegerischen Bereich mit Berufserfahrung und/oder abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Pflege dual, der Pflegewissenschaft, sozialer Arbeit oder einer vergleichbaren Studienrichtung mit geeigneter Vertiefung oder einem vergleichbaren Abschluss
  • wünschenswert wäre eine abgeschlossene Weiterbildung nach DGCC-Richtlinien
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke, Belastbarkeit, Kreativität, Eigenständigkeit und Offenheit für die Arbeit in einem interdisziplinären Projekt sowie Spaß an der Entwicklung eigener Ideen
  • Kompetenzen in einem oder mehreren der oben genannten Bereiche
  • hohe Leistungsbereitschaft und die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Flexibilität
  • Führerschein Klasse B und eigener Pkw

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit/Teilzeit und ist projektbedingt befristet. Die Vergütung erfolgt angelehnt an den TVöD (Kommune) je nach Qualifikation.

Wir bieten Ihnen:

  • ein inspirierendes Arbeitsumfeld unter Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien
  • flexible Arbeitszeitmodelle in einem jungen, dynamischen Team
  • eine forschungsstarke, interdisziplinäre Projektgruppe
  • eine aktive Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen
  • individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • eine intensive Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Praxis- und Forschungspartnern an aktuellen Forschungsthemen
  • Zugang zu unserem innovativen deutsch-niederländischen Netzwerk mit rund 170 Mitgliedern und kompetenten Kooperationspartnern in 17 Gesundheitsbranchen

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten die üblichen Inhalte wie Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse enthalten. Bitte teilen Sie uns Ihre Vorstellungen zur wöchentlichen Arbeitszeit mit.

Für Rückfragen stehen Ihnen vorzugsweise per E-Mail zur Verfügung: Projektleiter Thomas Nerlinger (thomas.nerlinger@gesundheitsregion-euregio.eu) und die Koordinatorinnen Hanna Reurik (Grafschaft Bentheim hanna.reurik@gesundheitsregion-euregio.eu) und Stefanie Göcken (Emsland stefanie.goecken@gesundheitsregion-euregio.eu).

Bewerbungen bitte – in einem pdf-Dokument – bis zum 01.02.2021 per E-Mail an: reko@gesundheitsregion-euregio.eu

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.